top of page
Suche
  • AutorenbildRoger Rachel

Warum Du kostenlose Hochzeits- Checklisten aus dem Internet mit Vorsicht genießen solltest!

Aktualisiert: 23. Jan.




Bevor Du mit der sorgfältigen Hochzeitsbudgetplanung loslegst, hier ein wichtiger Hinweis zu vielen kostenlos im Internet kursierenden Checklisten. Du solltest solche Aufstellungen kritisch hinterfragen, denn aus unserer Erfahrung heraus sind sie mit großer Vorsicht genießen. WARUM?

  • Wer hat die Liste bzw. den Planer erstellt?

  • Über wieviel praktische Erfahrung verfügt der Erfasser?

  • Wie viele Hochzeiten hat er tatsächlich von Anfang bis Ende selbst erlebt und begleitet?

  • Von wann stammen die Preisangaben? Sind diese noch aktuell?

  • Was hat der Verfasser davon, die Informationen kostenlos zur Verfügung zu stellen? Welches wirtschaftliche Ziel verfolgt er, bzw. von wem wird er gesponsort?


Meist ist es so, dass ein Redakteur (einer Zeitung oder Webseite) gebeten wird, für einen Artikel eine eigene Checkliste zu erstellen. Die hierzu notwendigen Informationen recherchiert er in der Regel aus bereits bestehenden Quellen in Internet, fasst sie zusammen und gestaltet sie grafisch ansprechend. Dies bedeutet nicht notwendigerweise, dass der Redakteur seine eigenen praktischen Erfahrungen, geschweige denn detailliertes Fachwissen, einbringt. Außerdem sind die Quellen, auf die er sich bezieht, wahrscheinlich auf genau die gleiche Art entstanden, sodass am Ende niemand mehr weiß, wie alt die verwendeten Daten sind und wer sie ursprünglich erstellt hat.


Wann wurde die Checkliste erstellt?


Wenn sie älter als drei Jahr ist, ist davon auszugehen, dass sich die Preise inzwischen deutlich verändert haben. Welche Region Deutschlands/der Schweiz/Österreichs hatte der Ersteller beim Zusammentragen der Kosten im Hinterkopf? Es ist ein Riesenunterschied fürs Budget, ob eine Hochzeit beispielsweise in München oder in der Uckermark stattfindet. Wir haben sogar schon Checklisten gesehen, die offensichtlich aus den USA stammen und mit nur wenigen Anpassungen ins Deutsche übersetzt wurden.


Hinzu kommt, dass manche Ersteller eigene Vorlieben gerne stärker berücksichtigen. Der Autor findet eine riesige Hochzeittorte wichtig? Also wird er die Beitragsangabe entsprechend höher ansetzen. Umgekehrt kennt der Urheber der Checkliste Deine Vorlieben nicht. Er weiß nicht, ob Du ein Tortenfan bist oder Du lieber eine 5-köpfige Band engagieren möchtest. Er kennt DEINE Prioritäten nicht, somit auch nicht das Hochzeitsbudget, dass DU bereit bist, für die jeweiligen Punkte auszugeben.


Du solltest bei der Hochzeitsbudgetplanung auch wissen, dass unser Gehirn mit großen Spannen zwischen Minimal- und Maximalbetrag nur schwer umgehen kann, daher tendieren wir oft zum Mittelwert. Wenn Dir eine Sache aber besonders wichtig ist, können die tatsächlichen Kosten den mittig kalkulierten Betrag schnell übersteigen. Daher Vorsicht bei Verwendung von Hochzeitschecklisten aus dem Internet!


In unserem Buch „Hochzeit clever planen“ findest Du noch viele weitere, hilfreiche Tipps, damit Deine Vorstellungen für Deine persönliche Traumhochzeit in Erfüllung gehen. Als erfahrene Hochzeitsfotografen haben wir in den letzten 15 Jahren vieles erlebt und herausgefunden, was unverzichtbar ist, damit eine Hochzeitsfeier gelingt.

6 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page